Imkerverein Aurich von 1886 e.V.

Am Freitag, den 08.05.2015 findet unsere diesjährige Autotour in den Raps statt.

WO: Abfahrt Aurich, Ecke Wallster Weg / Wagenweg (Parkmöglichkeiten im Bereich der Bahngleise)
WANN: ab 18:00 Uhr

Wann: 14.05. bis 17.05.2015
Wo: Ausstellungsgelände Aurich/Tannenhausen

Auch in diesem Jahr ist der Imkerverein Aurich von 1886 e.V. mit seinem Informationsstand auf der Weser-Ems-Ausstellung vertreten. Wir informieren Sie rund um die aktuelle Situation der Imkerei in Ostfriesland, Niedersachsen und natürlich Deutschland.
Denn eines steht fest, die Imkerei hat massive Nachwuchsprobleme, welche zu einem großen Problem für Nutz- und Ziepflanzen führen können und somit auch ein Problem für jeden von uns.

Wie baue ich ein Insektenhotel?

Wie werde ich Imker?

Diese und andere Fragen beantworten wir Ihnen gerne an unserem Informationsstand oder schicken Sie uns einfach eine Konatktanfrage per Email.

Naturtalente gesucht!
Helfen Sie die Vielfalt unserer Natur zu erhalten, werden Sie Imker!

Die diesjährige Umlarveranstaltung 2015 findet am Sonntag den 17.05.2015 um 15:00 im Garten von Edith Mammen (Imkereifachgeschäft Mammen - Walle) , Hooge Diehl, 26605 Aurich statt.

Am 23. - 25. Januar 2015 (von Freitag 10:00 Uhr bis Sonntagnachmittag) bietet Manfred Süssen einen Korbbinde-Workshop "Weißenseifener Hängekorb" (Sun Hive) an.
Die Veranstaltung findet im NABU Woldenhof in Wiegboldsbur/Südbrookmerland  (http://www.nabu-ostfriesland.de/woldenhof.html) statt. Für Übernachtung und Vollverpflegung ist gesorgt.

Das Wochenende ist außerdem eine gute Gelegenheit für Begegnung sowie für fachlichen und privaten Austausch. In lockerer und gemütlicher Runde lernt ihr unter fachkundiger Anleitung, wie man diesen Korb bindet.
Besonders das behagliche Kaminzimmer bietet Raum für Erholung vom Alltag mit Gleichgesinnten (siehe Link: http://www.de-immen.de/galerie/202.27/index.html).

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (maximal 12 Personen), kann bei größerem Interesse ein 2. Kurs zu einem späteren Termin angeboten werden. Die Vergabe der Teilnehmerplätze erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen.
 
Kursgebühr:         150,- € (inkl. vegetarische, weitgehend ökologische Vollverpflegung und
                         2 Übernachtungen, 3,50 € für Bettzeug, falls keines mitgebracht werden kann).  

Materialkosten:     für Holzteile des Korbes, Binderohr, Stroh usw.,
                          werden nach Bedarf berechnet.
 
Diejenigen, die sich anmelden, bzw. schon angemeldet haben, mögen bitte den oben genannten Betrag von 150,- € auf mein unten stehendes Konto überweisen.
 
Falls jemand die Möglichkeit hat, Stroh aus ökologischem Anbau als Arbeitsmaterial beizusteuern, würde ich mich freuen.


 
Der „Weißenseifener Hängekorb“ ist seinem Wesen nach ein Stabilkorb, der aber für spezielle Arbeiten mobil gehandhabt werden kann.
Seine Form erhält er durch die mathematische Formel der sogenannten Kettenkurve, in der von Natur aus die Biene ihren Wabenkörper aufbaut. Es ist also die wesenseigene Gestaltform des Biens.
Der Bien baut in dieser Gesetzmäßigkeit, in der Höhe, zunächst als Kugel beginnend, die Königin umschließend, sein Wabenwerk in Traubenform der Erde entgegen.
 
Somit ist der Bien ein Hängeorganismus, im Gegensatz zu seiner Verwandten der Ameise. Letztere hat ihr Sein aus den Kräften der Erde, aus der heraus sie ihre Burgen baut.
Die Biene aber lebt in der Höhe als Wärme-und Lichtorganismus.
Dem entspricht der „Weißenseifener Hängekorb“, in seiner, wie der Name sagt, dem Bienenwesen angemessenen Form. Der Korb sollte, wenn es möglich ist, in der für die Bienen typische Höhe von 2,20 bis 2,50m seine Aufstellung finden.  
 
Der „Weißenseifener Hängekorb“ ist natürlich nicht für den Großimker entworfen worden, sondern für die standökologisch arbeitenden Bienenhalter, die dem Tier damit wieder ihre Naturform zurückgeben. Das heißt, dass sie sie von der Erde und den erdgebundenen kubischen bzw. quadratischen Kästen befreien wollen.
                                                                                                 (Günther Mancke)


 
Mit freundlichen Grüßen
Manfred Süssen
 
Anmeldung bei:
Manfred Süssen
Wallinghausener Str. 84
26605 Aurich
Tel.: 04941 61111
Mobil: 0171 6938195
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Bankverbindung:
Manfred Süssen
IBAN DE16 2501 0030 0249 7233 02
BIC PBNKDEFF
Postbank Hannover

Bekanntmachung

 

Sehr geehrte Imkerkollegen -/innen,

wie bereits mehrfach Angekündigt, findet in diesem Jahr nun wieder eine „ Neuausbildung zum Bienenseuchensachverständigen“ statt.

Für die 3- tägige Neuausbildung durch das LAVES Institut für Bienenkunde Celle  stehen nun Veranstaltungsort und -termine fest:

Veranstaltungsort:

Überbetriebliche Ausbildungsstätte der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg/Wehnen

Termine:

Samstag, der 30.05.2015

Samstag, der 06.06.2015

und Samstag, der 13.06.2015

 

Für weitere Planungen bittet der Landesverband um eine verbindliche  Anmeldung der Teilnehmer.

Aus diesem Grund bitte ich interessierte Imker sich umgehend bei mir zu melden, damit die Teilnehmer aus unserem Verein der Geschäftsstelle in Oldenburg gemeldet werden können.

 

Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist, ist das Anmeldedatum maßgebend!

Anmeldung bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder unter:

04944/914526

 

Für weitere Fragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung!

 

Viele Grüße

Manfred Pollmann

Obmann für Bienengesundheit IV Aurich

Einladung

Schulung: Varroabehandlung

 

Sehr geehrte Imkerkollegen -/innen,

hiermit laden wir alle Interessierte zu einer Schulung zum Thema „Varroabehandlung am Bienenvolk“ herzlich ein.

Gezeigt werden unterschiedliche Behandlungsvarianten, die bei der Sommer- wie Winterbehandlung angewandt werden können.

Neugierige Jungimker, sowie erfahrene „Altimker“ können hier die Vor- und Nachteile der verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten kennenlernen und ggf. ihre bisherige Vorgehensweise auf den „Prüfstand“ stellen.

Der Erfahrungsaustausch unter den Imkerkollegen- und Kolleginnen soll dabei im Vordergrund stehen.

 

Termin:           Mittwoch, 05.08.2015

Uhrzeit:          19:30 Uhr

Ort:                 Vereinslokal Sandkrug Wiesens

 

Wir würden uns freuen euch begrüßen zu dürfen!

 

Viele Grüße

Manfred Pollmann

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Jahr 2015 führt der Imkerverein Aurich wieder einen Imker-Grundkurs verbunden mit dem Honiglehrgang nach Richtlinien des Deutschen Imkerbundes e. V. durch.

Wie in den vergangenen Jahren wird der theoretische Teil dieses Grundkurses in der Kreisvolkshochschule Aurich an den folgenden Terminen ab jeweils 19:30 Uhr abgehalten:
- 12.02.2015
- 19.02.2015
- 26.02.2015
- 05.03.2015
- 12.03.2015
- 19.03.2015

Eine Anmeldung über die KVHS ist ab dem 15.01.2015 unter der Telefonnummer 04941/9580-0 möglich oder unter:

http://www.kvhs-aurich.de/suche/kursdetails.html/I/17180-1053-4105401/imkerpraxis-einfhrung-in-die-bienenhaltung

Ziel des Kurses ist es, den zukünftigen Hobbyimker soweit zu schulen, dass er/sie alle anfallenden Arbeiten am Bienenvolk weitestgehend selbst erledigen kann.

Kursinhalte sind:
- Biologie der Honigbiene
- Bienenwohnung und Bienenweide
- Führung und Betreuung der Bienen im Jahresverlauf
- Trachtpflanzen
- Honiggewinnung und -bearbeitung
- Bienenkrankheiten
- Arbeiten mit den Bienenvölkern

Die Termine für die Honigschulung sind der 07.03.2015 und 14.03.2015, jeweils um 14:00 Uhr. Die Schulung findet im Leinerstift am Dreeskenweg in Großefehn statt.

Die Termine für die Praxistage (Verschiebung noch möglich):
- 25.04.2015
- 30.05.2015
- 13.06.2015

Rückfragen können per Mail an den Schulungsobmann Enno Köhn unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  gerichtet werden.